Aktuell nutzen knapp 60% der Weinkäufer das Internet – die Hälfte davon sogar regelmäßig. Viele Weinkäufer, die das Internet bisher nicht zum Weinkauf nutzen, sagen, sie hätten es einfach noch nicht ausprobiert. Hier liegt ein großes Potential für die weitere positive Entwicklung des Online-Kanals. In dem Maße, wie Online-Kaufen in immer mehr Warengruppen alltäglich wird, wird der Online-Kauf auch bei Wein immer akzeptierter.

Zukünftig wollen fast 75% der Weinkäufer den Online-Kanal nutzen – nur ein Viertel kann sich nicht vorstellen, Wein online zu kaufen. Allerdings bedeutet dies nicht das Ende des stationären Handels: 65% der Weinkäufer wollen sowohl stationär als auch online kaufen.